DE EN
MENU

Die Geschichte des Garberwirts

Die Geschichte des Hotels Garberwirt - Wissenswertes über Ihr Urlaubszuhause. Es war um 1820 als von einer gewissen Familie Kröll aus der Grundherrschaft des Grafen Attens das Gut Kammerland bzw. das Garberwirtshaus abgelöst wurde.

Im Jahre 1829 wurde das Anwesen von Johann Stock um 9.240 Gulden ersteigert und die darauffolgenden Jahre von verschiedenen Familienmitgliedern bewirtschaftet. 1901 erwarb Johann Leitner nach einem ca. 30-jährigen Aufenthalt in Amerika um 22.000 Kronen in uneingeschränktem Allein-Eigentum den Garberwirt.

Dieser wurde ab den 30er Jahren von Sohn Michael und Elisabeth weitergeführt und in den 50er Jahren wieder von deren Sohn Johann mit Margarete aus Bad Hall bis 1981 bewirtschaftet.

Danach erwarb Johann Prückl mit seiner Frau Hildegard, die leider 2002 an einem schweren Leiden verstorben ist, das Anwesen. Eine umfangreiche Renovierung war nötig.

Diese wurde in den Jahren 2005/2006 umgesetzt. Der Garberwirt war somit eine Betriebsanlage mit 3-Sterne-Status!

Chef Hans ist in der glücklichen Lage mit seinen drei charmanten Töchtern und seiner Partnerin Klaudia, sowie Sohn Markus vom Bergrestaurant Penkenpanorahma ein liebevoll geführtes Familienunternehmen zu betreiben.

Garberwirt Angebote
Pulverschneewochen
23.01.2021 - 10.03.2021

7 Nächte

Traumhafte Skigebiete - das macht Spaß!

• 7 Nächte im Doppelzimmer mit Balkon

• 3-gängiges Abendmenu mit Wahlmöglichkeit